Kletterwand – aktuelle Bedingungen

Der Kletterwandbetrieb findet unter folgenden Bedingungen und Einschränkungen statt:

  • Teilnahme am Klettern nur unter Einhaltung der Hygieneregeln (Händewaschen, Nies- und Hustetikette, keine Teilnahme bei Krankheit etc. ).
  • Klettern und Aufenthalt nur im Mindestabstand zu anderen Personen von 2 Metern (keine Grüppchenbildung)
  • Beim Betreten und Verlassen der Halle ist eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen
  • Möglichst ist die eigene Ausrüstung mitzubringen.
  • Es ist Liquid-Chalk zu verwenden (z.B. bei Unterwegs Celle erhältlich)!
  • Der Partnercheck ist kontaktlos durchzuführen.
  • Zwischen den Seilschaften muss eine Sicherungslinie frei bleiben.
  • Die Hallenkapazität ist reglementiert.
  • Die Umkleidekabinen sind gesperrt. Die Halle ist in Sportkleidung zu betreten und zu verlassen. Die Toilettenanlagen dürfen immer nur von einer Person betreten werden.
  • Teilnehmer haben sich mit ihren Kontaktdaten einzutragen.

Wer darf wann unter den obigen Kriterien klettern?

  • Kinder- und Jugendklettern NUR montags (17 bis 19 Uhr)
  • Erwachsenenklettern montags + donnerstags (19 bis 21 Uhr)
  • Bouldern dienstags (19 bis 21 Uhr)
  • Familienklettern mittwochs (17 bis 20 Uhr)
  • Bitte den Hallensperrplan berücksichtigen

Zum Kinderklettern:

  • Das Donnerstagsklettern der Kinder wurde aufgrund der vielen Hallensperrung auf den MONTAG (17 bis 19 Uhr) verlegt, da die Halle dann öfter verfügbar ist.
  • Es ist geplant, die Trainingszeit in 2 Gruppen mit je 60 Minuten zu teilen. Die Einteilung erfolgt vor Ort und bei Bedarf bzw. auf Nachfrage.
  • Schnupperklettern für Kindern nur nach vorheriger Anmeldung.

Bitte vor einem Besuch den Hallensperrplan abrufen.

Zur weiteren Info: Fragen- und Antwort-Katalog der niedersächsischen Landesregierung rund ums Sporttreiben.