Hütten in Bayern und Österreich

Hüttenöffnung in Bayern

***Aktualisiert am 19.6.20***

  1. Neue Infos der bayerischen Regierung für Alpenvereinshütten

Folgende wichtige Beschlüsse wurden auf der gestrigen Kabinettssitzung beschlossen:

Gültig ab 17. Juni

  • Beherbergung:  der Aufenthalt in Gastronomie und Hotellerie, ist in der Familie sowie mit Angehörigen des eigenen und eines weiteren Hausstands oder in einer Gruppe von bis zu zehn Personen gestattet. D.h. konkret ist es möglich, dass Gruppen  mit max. 10 Personen aus unterschiedlichen Hausständen in einem Lager untergebracht werden dürfen. Diese Gruppe darf auch die sanitäre Anlage gemeinsam betreten.

Gültig ab 22. Juni

  • Veranstaltungen mit max. 50 Personen innen und max. 100 Personen außen.

In der Pressekonferenz wurde auch die Öffnung von Gemeinschaftssanitärraume angesprochen, hierzu haben wir zum jetzigen Zeitpunkt leider keine weiteren Informationen vorliegen.

Für alle DAV-Hütten in Deutschland außerhalb Bayerns: bitte beachtet die Vorgaben der einzelnen Bundesländer. Die DEHOGA hat hierzu eine sehr gute Übersicht aufbereitet:

https://www.dehoga-corona.de/wiedereroeffnung/verordnungen-der-bundeslaender/

–> Rund um Hüttenübernachtungen und Hüttenbesuche in Bayern

–> Bergsport in Coronazeiten: Weitere aktuelle Informationen auf der Seite des DAV Bundesverbandes


28.05.2020, 16:05 Uhr

Süßer Kaiserschmarrn, herzhafte Wiener und ein kühles Bier – seit dem 18. Mai dürfen auch die Hütten in Bayern wieder öffnen. Um den Besuch für Gäste sicher und angenehm zu gestalten, hat der Deutsche Alpenverein in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Staatsministerium ein entsprechendes Konzept erstellt. Wie auch im Tal gelten strikte Zugangs-, Abstands-, und Hygieneregeln. Was Besucherinnen und Besucher vor dem Hüttenaufenthalt wissen müssen, welche konkreten Regelungen getroffen wurden und wie die Zeitpläne zur Hüttenöffnung aussehen, haben wir hier zusammengefasst.

Zeitplan der Hüttenöffnungen

Gemäß eines Beschlusses des Bayerischen Kabinetts dürfen Gastronomiebetriebe – und damit auch Hütten – wieder öffnen. Dies erfolgt schrittweise:

  • seit Montag, den 18. Mai sind die Außenbereiche der Hütten geöffnet
  • seit Montag, den 25. Mai dürfen Gäste auch den Innenbereich nutzen
  • ab Samstag, den 30. Mai sind Übernachtungen wieder erlaubt

Ob, wann und in welchem Umfang eine Hütte tatsächlich öffnet, hängt allerdings von weiteren Faktoren ab, zum Beispiel von der Größe des Außen- und Innenbereichs, dem erwarteten Wetter und der Möglichkeit, die von den Behörden geforderten Auflagen umzusetzen. Zudem haben zu dieser Jahreszeit nicht alle Hütten geöffnet – unabhängig von Corona. Der DAV empfiehlt daher, sich vor der Tour auf der Webseite der Hütte oder telefonisch über die Öffnungszeiten zu informieren. Kontaktinformationen liefert die DAV-Hüttensuche. In diesem Übersichtsartikel haben wir zudem die Öffnungszeiten der Hütten übersichtlich dargestellt. Der Artikel wird laufend aktualisiert.

 


Hüttenöffnung in Österreich

Update Corona-Maßnahmen (Stand: 27.05.2020)

Hüttennächtigungen ab 29. Mai 2020

Hütten sollten nur in gesundem Zustand und mit selbst mitgebrachtem Mund-Nasen-Schutz besucht werden. Für Übernachtungen ist im Vorfeld eine Reservierung (online oder telefonisch) notwendig – ohne Reservierung gibt es keinen Schlafplatz. Außerdem ist das Mitbringen eines eigenen Schlafsacks (leichter Daunen- oder Sommer-Schlafsack) und Polsterbezuges Pflicht. Zudem empfiehlt der Alpenverein eigene Handtücher mitzubringen.

Wichtig: Es werden auf Hütten keine Alpenvereinsdecken ausgegeben (Hüttenschlafsäcke alleine wärmen in der Regel nicht ausreichend und können somit zuhause bleiben.)

4 Eckpunkte für Hüttennächtigungen 2020 (in aufgezählter Form):

  1. Besuche unsere Hütten nur in gesundem Zustand!
  2. Bringe deinen eigenen Mund-Nasen-Schutz mit!
  3. Reserviere deinen Übernachtungsplatz – ohne Reservierung kein Schlafplatz!
  4. Nächtigung nur mit eigenem Schlafsack und Polsterbezug (leichter Daunen- oder Sommerschlafsack – Hüttenschlafsäcke alleine wärmen in der Regel nicht ausreichend)!

Falls in Schlaflagern keine räumlichen Trennungen eingerichtet werden können, muss ein Abstand von mind. 1,5 Metern zu nicht im gemeinsamen Haushalt lebenden Personen eingehalten werden.

–> Alpenvereinshütten & Bergsport in Zeiten von Corona (ÖAV)

–> Weitere aktuelle Informationen auf der Seite des ÖAV